DIE RABENSCHWARZE SEITE

Montag, 13. Juli 2009

koschere Suchmaschine

„In Israel lebende orthodoxe
Juden haben eine neue ,koschere‘
Suchmaschine namens
Koogle gestartet“, informiert Tazeen
Javed. Diese erlaube es ihnen,
„im Cyberspace zu surfen, ohne jemals
unbekömmlichen Bildern
oder dem Glauben abträglichen
Texten begegnen zu müssen, die
Gefahren der Subversion und der
Versuchung in die Schranken weisend.
Koogle folgt den religiösen
Standards, die von Rabbis aufgestellt
wurden, und will orthodoxen
Juden helfen, auf dem festgelegten
Pfad zu bleiben. Offensichtlich eine
Stichelei gegen Google, will Koogle
verbotenes Material herausfiltern
und seine Konsumenten mit koscheren
Bits und Stückchen aus
dem Netz versorgen. Dies sollte unseren
religiöseren muslimischen
Brüdern einen Anstoß geben, eine
Halal-Suchmaschine zu erfinden,
oder sogar etwas noch besseres: einen
Halal-Browser.“