DIE RABENSCHWARZE SEITE

Donnerstag, 5. März 2009

...die Welt dreht sich um mich...

Lüpertz: .... Ich finde immer,
die Welt dreht sich um mich.
Und die Vorstellung, dass ich sterbe
und die Welt geht weiter, ist für
mich unerträglich. Ich bin jetzt fast
68. ...
Diese Art von Angst, dass man die Welt
nicht angehalten hat, dass man sich
nicht in dieser Welt verewigt hat.
Da kann man nachts nicht schlafen.
Das ist ja wie ein Defekt, das ist wie
eine Krankheit, wenn Sie Künstler
werden.