DIE RABENSCHWARZE SEITE

Montag, 23. März 2009

Die Maschine

Aus: Egon Friedell

Kulturgeschichte der Neuzeit – Seite 1513

...„In Russland und Amerika herrscht dieselbe Anbetung der Technik und Verachtung der Ideologie. Der Bolschewismus spricht von der Maschine als dem „Sichtbaren Gott“, predigt „Nachfolge der Maschine“ statt Imitatio Christi und betrachtet Individualitäten wie Lenin bloß als „größere Schrauben“. ...


Anderes Zitat:

"Die Maschine glaubt nicht an Übermaschinen, glaubt nicht, dass eine höhere, überlegene Kraft sie geschaffen hat, glaubt nicht an Geist und Persönlichkeit, sondern nur ansich selbst, an Schrauben, Transmissionsriemen, Räder, an öl und Dampf."